Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bullseye Skip Whip 2.0
Inhalt 1 Stück
199,00 € *
Bullseye Hangman
205,00 € *

Vertikalruten

Welches Wurfgewicht für Vertikalruten?

In erster Linie sollte man bei Vertikalruten eher von Tragkraft wie von einem Wurfgewicht sprechen. Geworfen wird mit einer Vertikalrute nur selten. Die typischen Vertikalruten Wurfgewichte liegen beginnen bei 20 Gramm und mehr. Fisherino bietet dir des weiteren besonders feine Vertikalruten mit Wurfgewichten von nur 10 Gramm. Wallerangler finden Vertikalruten mit Wurfgewichten von +85 Gramm für die meist extremen Formen des Kunstköderangelns. 

 

Wie lang sollte eine Vertikalrute sein?

In der Regel ist eine Vertikalrute nicht länger wie 2,60 Meter. Die kurzen Angelruten lassen sich besser beim vertikalen Angeln vom Ufer oder Boot kontrollieren. Eine Rutenlänge von 1,90 bis 2,55 Meter ist die optimale Vertikalrute.

 

Für welche Fischarten empfiehlt sich eine Vertikalrute?

Beim Vertikalangeln nutzt man meist Kunstköder, oder natürliche Köder kombiniert mit modernen Kunstködern und Rigs. Die primären Zielfische sind Raubfische wie zum Beispiel Zander, Welse, Hechte und dicke Barsche. Man kann theoretisch alle Fischarten mit einer Vertikalrute fangen, selbst die allergrößten von über 100 Kilogramm.

 

Welches Wurfgewicht für Vertikalruten? In erster Linie sollte man bei Vertikalruten eher von Tragkraft wie von einem Wurfgewicht sprechen. Geworfen wird mit einer Vertikalrute nur selten. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vertikalruten

Welches Wurfgewicht für Vertikalruten?

In erster Linie sollte man bei Vertikalruten eher von Tragkraft wie von einem Wurfgewicht sprechen. Geworfen wird mit einer Vertikalrute nur selten. Die typischen Vertikalruten Wurfgewichte liegen beginnen bei 20 Gramm und mehr. Fisherino bietet dir des weiteren besonders feine Vertikalruten mit Wurfgewichten von nur 10 Gramm. Wallerangler finden Vertikalruten mit Wurfgewichten von +85 Gramm für die meist extremen Formen des Kunstköderangelns. 

 

Wie lang sollte eine Vertikalrute sein?

In der Regel ist eine Vertikalrute nicht länger wie 2,60 Meter. Die kurzen Angelruten lassen sich besser beim vertikalen Angeln vom Ufer oder Boot kontrollieren. Eine Rutenlänge von 1,90 bis 2,55 Meter ist die optimale Vertikalrute.

 

Für welche Fischarten empfiehlt sich eine Vertikalrute?

Beim Vertikalangeln nutzt man meist Kunstköder, oder natürliche Köder kombiniert mit modernen Kunstködern und Rigs. Die primären Zielfische sind Raubfische wie zum Beispiel Zander, Welse, Hechte und dicke Barsche. Man kann theoretisch alle Fischarten mit einer Vertikalrute fangen, selbst die allergrößten von über 100 Kilogramm.