FUNDSTÜCK: FANATIK LARVA LIBELLEN-IMITATE

Ich bin immer auf der Suche nach neuem Angeltackle, dass man hier in Deutschland nicht so einfach bekommen kann. In meinem Studium muss ich wohl den Kurs “Jeden Scheiß auf Youtube finden” belegt haben, denn ich finde dort jeden Scheiß. Irgendwie fand ich halt auch die Fanatik Larvas. Ok, es kann auch daran liegen, dass ich mich lieber audio-visuell unterhalte, weil ich zu faul zum Lesen bin. Männers, bleibt am Ball! Ihr sollt hier weiterlesen! Es könnte sich lohnen :-)

Wie ich die Fanatik Larvas fand

Bei meiner Recherche zu meinem Testbericht zur Shimano Vanquish SFA vor einiger Zeit bin ich auf Modestas gestoßen. Ein bekannter Angler in Litauen, der auf seinem Youtube-Channel ebenfalls über JDM-Tackle spricht. Schwuppsdiwupps habe ich seinen Facebook-Chan geliked und es hat gar nicht lange gedauert, bis er die ersten Bilder von seinen Angeltouren gepostet hat. Und immer wieder so komische Gummiköder. Sahen aus wie Larven und schienen saugeil zu fangen. Naja Leude, so wie ich nun mal bin, habe ich Ihn gleich mal angequatscht. Kann ja nicht sein, dass der da was an seiner Rute baumeln hat, dass ich noch nicht kenne. Er gab mir den Tipp mal bei Fanatik vorbeizuschauen. Seine absoluten Lieblingsköder, die Fanatik Larva, könnte man nämlich dort bestellen.

Naja, es ist unlängst bekannt, dass ich mir einfach querbeet durch die Produktpalette geshopt habe. Alles was verfügbar war, ging in meinen Warenkorb. Fanatik kommt nämlich aus der Ukraine und da muss sich ein Import auch lohnen. Larven, Würmer, Haken… alles in den Warenkorb. Mehr, gib mir mehr… MUAHAHAHAAA. Ups… da war er wieder, mein zweites Ich, der Kaufteufel.

Die Larven im ersten Geschmackstest :-)

Nach gut 14 Tagen habe ich ein kleines Päckchen bekommen. Na klar, natürlich mit den kleinen Ködern, die wie perfekt zu UL bzw. Finesse im Allgemeinen zu passen scheinen. Ich nahm direkt einen Köder aus der Verpackung und war irritiert. Wie jetzt? Nicht ölig? Trotzdem aber ein richtiger Verschluss an der Tüte. Ich war schon fast enttäuscht, dass ich nichts von Flavours etc. gemerkt habe. Aber irgendwie rochen eine Gummilarven anders. Naja, ich dachte mir “Was solls?!”, einfach mal in den Mund damit und drauf rumkauen. Und tatsächlich schmeckte ich bei einigen ein wenig Salz, bei anderen wiederum nichts. Die Dinger haben keinen Flavour, im Gummi sind Lockstoffe verarbeitet. Auf Nachfragen beim Hersteller erklärte man mir, dass natürliche Naturalien und Salze aus verschiedenen Gewässern eingearbeitet werden. Die Fische können dies besser wahrnehmen, weil die meisten Fische eine ziemlich gute Nase haben. Man spricht sogar davon, dass die um Weiten besser riechen können, als Hunde.

Fanatik Larvas im ersten Praxistest

Was ist also im Allgemeinen zu den Ködern zu sagen:
Die Larvas von Fanatik sollen Libellenlarven nachahmen. Es gibt die Larvas in 17 verschiedenen Farben. Sechs natürliche Farben, drei violette, drei orangene, vier Neonfarben und weiß. Das Größenspektrum reicht von 1,6 Inch bis 3,5 Inch. In der folgenden Tabelle, findet Ihr noch einmal alle technischen Daten.

Ich war mit den Larven jetzt ein paar Mal am Wasser finde die Gummimischung echt gelungen. Sie ist irgendwie natürlich weich, aber bleibt hervorragend am Haken hängen. Ich habe ebenfalls Fanatikhaken genutzt, ohne die kleinen Wiederhaken für Würmer. Die Haken waren einfach clean am Schenkel. Die Larvas saßen perfekt und rutschten kein bisschen. Ich hämmerte die Peitsche ein so manches Mal hinaus. Blieb alles an seinem Platz. Hätte ich ehrlich gesagt jetzt nicht vermutet.
Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen, dass ich noch keinen Fisch fangen konnte. Das lag aber definitiv nicht am Köder. Auch mit meinen Chatterbaits oder Polaris-Gummis von Crazy Fish ging nichts. Ihr wisst ja, wie es im Winter um unsere Barsche bestellt ist. Bei Angeltouren von ca. 3h kann man da schon mal als Schneider das Spielfeld verlassen. Damn it! Was ich aber sagen kann ist, dass die Dinger sich auch gut werfen lassen. Egal ob am Flexi Jig Head, Dropshot oder auf nem normalen Jig. Alles ist möglich.

Die Larva-Preise

Preislich liegen die Teile auch 1A. Durschnittlich sind 4 Euro bis 4,50 Euro inkl. Versand zu berappeln. Versand kostet momentan ca. 18 Euro nach Deutschland. Das ist natürlich relativ happig. Lieferzeiten werden mit 28 bis 72 Tagen bei der günstigsten Bestellung angegeben. Ich glaube aber, dass sich das warten lohnt. Für alle Finesse-Angler ist etwas dabei. Die unzähligen Fangfotos, auch von unabhängigen Anglern aus Osteuropa, zeigen, dass die Teile fängig sind. Der Beweis: Zum Fanatik Bait Instagram Acount

Habt Ihr Bock? Larvas auf Fisherino?

Ich bin echt begeistert von den Produkten von Fanatik. Ich überlege stark, die Teile in mittelgroßer Stückmenge nach Deutschland zu holen und hier bei Fisherino nen kleinen Markt dafür aufzumachen. Was denkt Ihr? Hättet Ihr Bock auf die Larven (und vielleicht andere Produkte von Fanatik)? Ich irgendwie schon :-)