DEEPER PRO PLUS IM KURZTEST

Ist der Deeper Pro Plus ein nützliches kleines Tool oder einfach nur ein teures sinnloses Spielzeug? Das habe ich mich auch gefragt und einfach mal bestellt!

Prolog zum Deeper Pro Plus

Ach was soll ich sagen? Mittlerweile kennt Ihr das ja! Ich stehe einfach auf Technik-Gadgets und konnte daher auch nicht vom Deeper lassen. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich assassinenartig aus dem Hinterhalt über mehrere Monate den Markt beobachtet habe. Laut- und spurlos begab ich mich auf der Suche nach dem besten Preis. Im ninjastyle fragte ich sogar bei Deeper selber an, ob evtl. noch dieses Jahr eine neue Version auf dem Markt kommt. Ich will ja nicht ein Auslaufmodell kaufen! Nach zwei Wochen bekam ich dann doch tatsächlich eine Antwort auf meine Mail. Gut Ding braucht ja bekanntlich Weile OMG! Ich solle mir keine Sorgen machen, hat man mir gesagt. Ich kann getrost zugreifen und die Wunderkugel kaufen, hat man mir gesagt. Na dann los, das habe ich mir gesagt und schon landete die Kugel in meinem Warenkorb und war auf dem Weg zu mir nach Hause. Ich entschied mich für das Topmodell Deeper Pro Plus mit GPS und WLAN. Seit dem Sommer habe ich ihn nun im Test. Es gibt den Deeper noch in als 3.0 mit Bluetooth und als Pro (ohne Plus) mit WLAN aber ohne GPS.

Eines möchte ich noch anmerken: Ich habe mir den Deeper Pro Plus gekauft bevor ich mir mein kleines Ruderboot zugelegt habe. Ich dachte mir ein Echolot zum Auswerfen ist doch genial. Ist es ja auch irgendwie, zum ABER komme ich später noch.

Der Deeper Pro Plus im Stylecheck

Die Kugel kommt in schwarz daher und zwar komplett. Die rote Kappe, habe ich mir für läppische 15 Euro dazu gekauft. Was kostet die Welt? Ne sicher nicht, ich habe mir gedacht, wenn sich die Kugel mal loseisen sollte von meiner Schnur, so habe mehr Chancen Sie wieder zu finden. Für 250 Ocken, schwimme ich auch nackt hinterher, soviel steht fest. Nagut, und der Deeper Pro Plus sieht einfach zehnmal geiler damit aus!
Was soll man zu einer kleinen Kugel sagen? Sie ist halt rund und besitzt 3 verschiedene Befestigungspunkte für die Anbringung an die Schnur, je nachdem ob man vom Boot angelt, vom Ufer oder von einer erhöhten Position wie einem Steg oder einer kleinen Brücke. Der Deeper kommt zusammen mit einem kleinen Neopren-Säckchen. Das schützt den Deeper Pro Plus ziemlich gut. Der Deeper im Neoprensack findet dann bei mir noch Platz im Geecrack Semi-Hardcase, wo ich meine teuersten Spielzeuge sicher transportieren kann. Für alle, die den Testbericht zum Semi-Hardcase nicht kennen, verlinke ich den Artikel noch einmal den Artikel: Zum Testbericht des Geecrack Semi-Hardcases.

Features & Verarbeitung des Deeper Pro Plus

Der Deeper besteht überwiegend aus Kunststoff. Ja liebe Leute, das ist Plastik aber ich muss sagen, dass er auch extrem wertig daherkommt. Also legt den Inhalator zur Seite und entspannt Euch. Nach Luft schnappen, muss hier keiner. Die Reichweite des Deeper Pro Plus wird mit 100m angegeben. Ich persönlich habe noch keine 100m damit rausgeworfen. In Tests von anderen Seiten sollte dieser Wert jedoch erreicht worden sein. Dem glauben wir mal, aber wer muss 100m weit werfen? Brandungsangler vielleicht?!

Der Deeper kann mit 290kHz und 90kHz abtasten, was schon ziemlich gut ist. Denn dadurch haben wir zum einen einen breiten Kegel (90kHz), um Fische zu finden und den schmalen Kegel (290kHz), um die Fische genau zu lokalisieren. By the way wird der Deeper noch mit einem Micro-USB-Kabel zum Laden geliefert.

Im folgenden die wichtigsten technischen Daten einmal in einer Tabelle zusammen gefasst:

Praxistest des Deeper Pro Plus

Der Deeper tut tatsächlich was er soll und das für eine kleine 6,5 cm große Kugel erstaunlich gut. Er muss dazu aber wirklich komplett im Wasser sein, denn nur dann verbindet er sich mit dem Smartphone. Die Infos bekommt man nämlich auf dem Smartphone angezeigt, dazu muss man sich bei Deeper registrieren und angemeldet sein, um Zugriff auf die Echolotdaten zu haben. Und hier sind auch schon zwei große Probleme:

  1. Man hat leider nicht überall Empfang!
  2. Ohne genügend Akkuleistung auf dem Smartphone, guckste schnell in die Röhre!!!

Ich selber nutze ein iPhone 6s Plus, was ohnehin schon mit einem relativ großen Akku ausgestattet ist. Ich fühlte mich eigentlich ziemlich gut gewappnet. Habe ich zumindest gedacht. 1,5 bis 2 Stunden, dann ist vorbei. Hallo? Und dann? Ja dann habe ich kein Echolot und auch kein Handy. Wilde Indianer könnten mich überfallen oder ich fange den Fisch meines Lebens und ich kann es keinem sagen. Wenn ich mir vorstelle ein normales iPhone zu nutzen, wäre sicherlich bei einer Stunde Schicht im Schacht. Na Prost Mahlzeit! Das geht echt gar nicht Freunde der Sonne bei Deeper. Nagut, man kann den Deeper per App quasi auf Stand By schalten. Dann war ich jedoch mehr damit beschäftigt die richtige Balance von Deeper im Einsatzmodus und Deeper im Stand-By-Modus zu finden, dass das Angeln ins Hintertreffen geraten ist. Die Gandalfs unter uns würden sich jetzt vielleicht mit diesen Akkubars für Smartphones zu helfen wissen, aber das kann es nicht sein! Der Deeper selber hat hingegen Saft für einen Angeltag. 6 Stunden und mehr sind für Ihn kein Problem. Aber das spielt eigentlich auch nur eine untergeordnete Rolle, da Dein Handy ohnehin eher drauf geht.

Achja, da ist noch die Mobilität der kleinen Kugel. Wie gesagt, klein und handlich ist sie. 100 Gramm hören sich ja auch nicht viel an, aber wer zum Teufel schleppt ständig eine Rute mit 100 Gramm Wurfgewicht mit? Ich fische gerne Finesse, da ist ne dicke Karpfenrute dabei zu haben keine wirklich Option für mich. Vom Ufer aus zumindest für meine Bedürfnisse ein absoluter Fail. Kein Scheiß, ich habe sogar versucht die Kugel händisch zu werfen. Hat nur semi-gut geklappt :-)

Vom Boot aus muss man natürlich keine Würfe machen und da funktioniert mein Deeper Pro Plus auch supergut. Aber Vorsicht: Kauft euch nicht diesen dämlichen Bootshalter für den Deeper. Ich nehme ein Stück Schnurr und lasse den Deeper dann ins Wasser und binde das Gegenstück dementsprechend am Boot irgendwo fest. Gerade wenn ich mal auf einem Mietboot ohne Echolot bin, weiß ich den Deeper zu schätzen. Da ist er eine tolle Alternative, ja oft die einzige auch.

Die Darstellung auf dem Handy ist super. Man kann die Fischsymbole auch ausschalten und selber die typischen Sicheln analysieren. Zudem lässt sich die Sensibilität einstellen. Bei niedrigster Stufe sieht man ein sehr abstraktes cleanes Bild. Bei hoher Sensibilität sehen wir auch einzelne Pigmente unter Wasser, die der Deeper erkannt hat. Das finde ich echt top!

Das GPS konnte ich leider nicht ausgiebig testen. Scheint aber auch gut zu funktionieren. Diese Angabe aber ohne Gewähr. Bei Regen muss man sich übrigens auch entscheiden, ob mein sein Handy opfern will oder nicht. Vielleicht schafft hier aber auch eine wasserfeste Hülle von Swimms & Co. Abhilfe.

Mein Fazit über den Deeper Pro Plus

Ich konnte Ihn noch nicht so testen, wie ich ihn eigentlich wollte. Ich wollte ihn richtig hart ran nehmen. Was ich aber sicherlich sagen kann, ist dass er seine Schwächen hat. Da wäre zum einen der Preis, der sicherlich auch gerechtfertigt ist. Der Deeper Pro Plus kostet um die 250 Euro. Dann wäre noch das Gewicht und das sehe ich als wirklich größten Schwachpunkt. Der Grund wieso ich erst 10 bis 15 Mal mit dem Deeper los war ist der, dass ich eben oft vom Ufer aus fische und keine 100gr.-Rute dabei habe. Da muss was getan werden um es wirklich massentauglich zu machen. Der hohe Akkuverbrauch trägt das Seinige dazu bei! Sonst bleibt der Deeper Pro Plus nur etwas für Freaks und Techniknerds wie mich. Für alle, die auch so sind wie ich, kann man machen, muss man aber ehrlich gesagt nicht. Für alle Normalos: Lieber aufs Angeln und den Instinkten konzentrieren. Das bringt im Endeffekt mehr Fisch und das kriegt man sogar für Umme!


 

Nachtrag: 17.07.2018:

Neue Deeper Produkte erhältlich!

Passend zum Deeper Pro Plus gibt es nun passendes Zubehör.

Deeper Night Fishing Cover Nachtabdeckung

So haben Sie bei Deeper immer die perfekte Orientierung. 13,90€

 

Deeper Smartphone Halterung

Passend für alle gängigen Angelruten. 16,95€

 

Deeper schwimmfähige Smartphonehülle

Top Zubehör für Deeper Smart Sonar Anwender. 24,95€

 

Deeper Flex Arm 2.0

Flexibler Montagearm für Angelboote und Kajaks. 54,90€